«

»

Beitrag drucken

Synchronschwimmkurs / Wettkampfsport

Synchronschwimmen was ist das?

Vielleicht haben Sie bisher nicht gewusst, was Synchronschwimmen ist.
Vielleicht wissen Sie auch nicht, was Ihr Kind bei dieser Sportart erwartet.
Deshalb möchten wir es Ihnen hier kurz erklären:

Was gibt uns der Synchronsport und warum betreiben wir ihn….

  • weil er Spaß und Freude vermittelt
  • weil er zu Kontakten beiträgt, sowohl im Verein, als auch extern
  • weil die Bewegung im Wasser und an Land den Körper schulen
  • weil sich Leistungswille und Leistungsbereitschaft entwickeln
  • weil er zu Verantwortungsbewusstsein erzieht
  • weil es neben dem Effekt der Reinigung durch "Dauerduschen" Herz und Kreislauf in Schwung bringt und das Wohlbefinden steigert
  • weil er die Kompromissbereitschaft und Dialogfähigkeit übt
  • weil mit der Trainingsgruppe mehr oder weniger spielerisch ein Einstieg in den Wettbewerbskampf geboten wird

…..das ist für uns Synchronschwimmen.

Und das sollte Ihr Kind als Voraussetzung zum Erlernen dieser Sportart mitbringen:

  • Spaß am Element Wasser haben
  • Schwimmen können
  • Interesse am Ballett und Gefühl für Musik
  • Teamfähigkeit
  • ca. 4 Mal pro Woche Zeit haben

 

Was kostet der Spaß?

 

Diese Frage beschäftig natürlich nahezu alle Eltern. Aber auch das können wir ganz eindeutig beantworten:
Wenn Ihr Kind den kostenlosen mehrwöchigen Schnupperkurs mitgemacht hat und gerne weiter die Sportart ausüben möchte, muss es dem Verein beitreten. Die Mitgliedschaft kostet 72 € pro Jahr (Familienmitgliedschaft 138 €). Dazu kommt die einmalige Aufnahmegebühr von 16 €.
Dieses Geld beinhaltet das Wassertraining und die Möglichkeit der kostenlosen Benutzung des Nord-West Bades freitags von 19.15 bis 20.15 Uhr für Mitglieder (Familienschwimmen).
Dazu kommt natürlich die Ausrüstung. Die Fahrten zu den Wettkämpfen werden durch monatliche Elternbeiträge finanziert. Hier laufen leider Kosten zwischen 10 € für die Altersklasse D bis hin zu 50 € für die Altersklasse A pro Monat auf, da die Kosten für auswärtige übernachtungen und Fahrkosten bei mehrtägigen Wettkämpfen leider sehr hoch sind.

Vielleicht dürfen wir auch auf Ihre Mithilfe und Engagement bei Veranstaltungen hoffen….

Das ist sicher noch nicht alles, was Sie über "unsere" Sportart wissen möchten. Bitte fragen Sie unsere Trainerinnen oder unseren Synchronfachwart. Sie stehen Ihnen gerne zur Verfügung.Kontakt:

antje.bleyer -at- freie-schwimmer-bochum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.freie-schwimmer-bochum.de/FSB_Blog/synchronschwimmkurs/