Hallenmeeting 2019

8. Bochumer Hallenmeeting

der Freien Schwimmer Bochum 1919 e.V.
am 22. Juni 2019 im UNIVERSITÄTSBAD BOCHUM-QUERENBURG

Hier findet Ihr die download´s für unser Hallenmeeting im Juni:

Download Ausschreibung Bochumer Hallenmeeting (*.pdf)
Download DSV-Datei (*.DSV6 – gezipt)

55. Deutsche Altersklassen-Meisterschaften im Syncronschwimmen

Vom 10. bis zum 12. Mai 2019 richten die Freien Schwimmer Bochum 1919 e.V. die 55. Deutsche Altersklassen-Meisterschaften im Syncronschwimmen aus.

Veranstaltungsort ist das Unibad Bochum, Hustadtring 157 in Bochum

Hier der Link zur Ausschreibung

Osterpokalmeeting 2019

Hier findet Ihr weitere Informationen zu unserem Wettkampf am 06.03.2019
Osterpokal-Meeting Protokoll
Protokolldatei
Meldeergebnis
Wettkampfinformationen

Termine, Termine, Termine….

Wettkampf Datum Ort
NRW AK Syncro 30. – 31.03.2019 Nordwestbad Bochum
Osterpokal Meeting 06.04.2019 Uni-Bad-Bochum
DAKM Syncro 10. – 12.05.2019 Uni-Bad-Bochum
Hallenmeeting 22.06.2019 Uni-Bad-Bochum

Weitere Informationen folgen noch . . . . . .

NORDWESTBAD GEÖFFNET !!

Das Nordwestbad hat wieder geöffnet!
Der Vereinsbetrieb geht also ab morgen, den 18.01.2019, wieder wie gewohnt weiter!

Frohes neues Jahr!

Wir wünsche allen Mitgliedern, Betreuern, Trainern, dem Vorstand und allen Freunden und Förderern der Freien Schwimmer Bochum 1919 e.V. ein schönes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

Deutsche Meisterschaften 2018

6 Starts mit 1mal Gold und 5mal Silber für die Freien Schwimmer Bochum

Am vergangenen Wochenende fanden im Fächerbad Karlsruhe die Deutschen Offenen Meisterschaften im Synchronschwimmen statt, beteiligt waren in diesem Jahr rund 100 Aktive aus ganz Deutschland. Die Freien Schwimmer Bochum hatten in 6 von 7 Küren gemeldet, ein straffes Programm für die Aktiven und Trainer, zumal 3 Programme komplett neu vor dem Wettkampf aufgestellt worden waren! Für den FSB gingen Julia Ermakova, Daniela Dachtler, Johanna Bleyer, Klara Bleyer, Nicole Davidovich, Romia Martin und Susana Rovner an den Start. Trainiert wurde das Team von Stella Mukhamedova, Jacky Kather und Saniia Ayroudi, als Wertungsrichter waren Doris Walper und Niklas Stoepel dabei!

IMG 4151

Der Wettkampf begann am Samstag traditionell mit den technischen Küren. Hier gingen die Freien Schwimmer mit einer neuen Technischen Kür Gruppe in den Wettkampf. Hierzu muss man sagen, dass erstmals auf deutschen offenen Meisterschaften die neuen anspruchsvollen Senioren Fina Elemente geschwommen wurden, unsere Mannschaft zum großen Teil aber noch aus sehr jungen Aktiven besteht. Dies war jedoch kein Hindernis für unsere Mädels und Trainerinnen Stella und Jacky eine schnelle und choreografisch anspruchsvolle Kür aufzustellen! Das sensationelle Ergebnis: Deutscher Meister in diesem Wettkampf!

IMG 3665

IMG 4071

Die Technische Kür Duett bestritten Klara Bleyer und Johanna Bleyer sowie Nicole Davidovich ebenfalls mit neuer Kür und konnten hier den Vize Titel erreichen, überboten nur vom derzeitigen “Olympia Duett” aus München!
Die Freie Kür Solo wurde ebenfalls versilbert, hier schwamm Klara Bleyer für den FSB.
Der zweite Wettkampftag begann am frühen Morgen mit der Freien Kür Duett, die ebenfalls Klara Bleyer mit Nicole Davidovich bestritt, ergänzt durch Johanna Bleyer. Auch hier konnten die Wertungsrichter überzeugt werden unser jugendliches Duett als das zweitbeste Deutschlands zu werten, so landete die 3.Silbermedaille im Gepäck!

IMG 3818

Besonders spannend versprachen die Gruppenwettkämpfe zu werden, liegen hier die Topvereine aus Deutschland doch leistungsmäßig eng zusammen. Das neue Programm der Freien Kür Gruppe stand unter dem Motto “Zirkus” und mit der Startnummer 11, der letzten des Wettkampfes, erreichte die Stimmung in der Halle ihren Höhepunkt! Die Kür wurde eindrucksvoll ins Becken gebracht und ebenfalls mit der Silbermedaille belohnt! Nur zwei Punkte trennten unsere Mannschaft vom Favoriten aus München, wobei ein Punkt schon der geringeren Gruppenstärke von 6 Aktiven geschuldet war, deutlich konnte der Vorsprung zu der Mannschaft aus Berlin ausgebaut werden.
Nach dem langen Wettkampf mussten die Mädels noch einmal alle Kraft zusammen nehmen für die Kombination, denn auch hier wird ein anspruchsvolles Programm zum Thema “Bollywood” geschwommen. Angefeuert und unterstützt von Publikum und anwesenden Aktiven gelang auch diese Kür hervorragend und erreichte ebenfalls mit nur noch kleinem Abstand zum Erstplatzierten den 2. Platz.
Mit einem “Deutsche Meister” – Titel und 5 mal Silber waren Mannschaft und Trainer sehr zufrieden, für die Freien Schwimmer Bochum das beste Ergebnis seit Jahren!

IMG 4058

Bericht: Ante Bleyer

Schwimmtechnik-Kurs für Kinder

Voraussetzung für den Kurs: mindestens Seepferdchen

Ziel des Schwimkurs: 3. Schwimmarten erlernen, Technikverbesserung,

Kurstage:
Donnerstag und Samstag

Kursort :
Hallenbad Hofstede, Stettiner Str., Bochum

Kurszeitraum:
30.08.2018- 11.10.2018 (12 Einheiten )

Kursbeitrag:
66€ und für Vereinsmitglieder 36€

Anfragen unter:  schwimmkurse@freie-schwimmer-bochum.de

7. Bochumer Hallenmeeting 2018

7. Bochumer Hallenmeeting

der Freien Schwimmer Bochum 1919 e.V.
am 09. Juni 2018 im UNIVERSITÄTSBAD
BOCHUM-QUERENBURG

Hier findet Ihr die download´s für unser Hallenmeeting im Juni:

Wettkampf – Protokoll vom 09.06.2018
Ergebnisdatei (gepackt als ZIP-Archiv)

KORRIGIERTES Meldeergebnis Hallenmeeting 2018 (*.pdf)
Allgemeine Informationen zu unserem Wettkampf (*.pdf)

Download Ausschreibung Bochumer Hallenmeeting (*.pdf)
Download Meldeprogramm (ZIP Datei)
Download DSV-Datei (*.DSV6)

http://www.freie-schwimmer-bochum.de

Deutsche Altersklassenmeisterschaften 2018: 3 Gold 3 Silber 1 Bronze

Sehr erfolgreich konnte die Synchronschwimmer der FSB die DAKM 2018 abschließen: Mit 3 Mal Gold, 3 Silber- und 1 Bronzemedaille gehen die Freien Schwimmer Bochum als erfolgreichste Mannschaft neben München aus dem Wettkampf in Remscheid hervor. Gesamt nahmen 158 Synchronschwimmerinnen aus ganz Deutschland teil.

Nach Absolvierung des Pflichtwettkampfes am Freitag standen die Chancen für Medaillen bereits sehr gut: In der AKC belegten Klara Bleyer und Nicole Davidovich deutlich Platz 1 und 2, Romia Martin Platz 8 und Susana Rovner Platz 11. Klara konnte zudem die beiden älteren Altersklassen im Pflichtwettkampf toppen. In der AK B konnte Johanna Bleyer Platz 4, Daniela Dachtler in AK A Platz 2 belegen. Mit deutlichem Punktevorsprung konnte man somit in den Küren Solo, Duett und Gruppe an den Start gehen.

2018-05-06-PHOTO-00001819

Das Duett Klara Bleyer/Nicole Davidovich erhielt nach dem Juniorenduett aus München die zweitbeste Duettwertung des Wettkampfes und eine klare Goldmedaille in der AKC. Bereits seit drei Jahren können die beiden ihren Titel in der AKC halten. Susanna Rovner und Romia Martin verpassten nur knapp Platz 2 und konnten sich auf dem Bronzerang Duett AK C platzieren, wie auch im Vorjahr. Hier war wohl der Aufregung geschuldet ein Richtungswechsel während der Kür durcheinander geraten, was die entscheidenden Punkte kostete. Mit 6 Punkten Vorsprung starten alle vier zusammen im Wettkampf der Gruppen und belegten hier deutlich Platz 1 mit nur Zehnteln Punkteunterschied zur nächst höheren Altersklasse und verteidigten damit ebenfalls ihren Titel des Vorjahres.

Am Sonntag morgen standen die Solos auf dem Programm. Klara Bleyer belegte auch hier Platz 1, gefolgt von ihrer Duettpartnerin Nicole Davidovich auf Platz 2. Susana Rovner konnte sich auf Platz 7 schwimmen, hier reichte die Pflichtnote dieses Jahr noch nicht fürs Treppchen. Daniela Dachtler verteidigte ihren Platz 2 aus dem Vorkampf.

Höhepunkt des Wettkampfes sind die Kombinationen am Sonntag nachmittag. In diesem Jahr gingen 10 Kombinationen an den Start, hier schwimmen bis zu 10 Synchronschwimmerinnen in einer Kür gemeinsam, die sowohl Solo- Duett als auch Gruppenelemente enthalten soll und im Idealfall eine “Geschichte” passend zur Musik erzählt. In diesem Wettkampf ist die Konkurrenz aus Süddeutschland und Berlin auch traditionell besonders stark. Anspruchsvoll und mit hohem Schwierigkeitsgrad und Tempo war die Kombi der Freien Schwimmer zum Thema “Bollywood” aufgebaut, es schwammen: Julia Ermakova, Daniela Dachtler, Johanna Bleyer, Klara Bleyer, Nicole Davidovich, Romia Martin und Susana Rovner. Große Freude herrschte als das Endergebnis fest stand: die Silbermedaille! Der größte Erfolg im Kombinationswettkampf seit 2014….

Unsere Trainerinnen Stella Mukhamedova, Jacky Amthor und Saniia Aroudy sind im Wettkampf zwar nicht mit den Mädels im Wasser und bekommen (leider) keine Medaille umgehängt, aber sind in der Vorbereitung und während des Wettkampfes unermüdlich im Einsatz und ohne sie wäre Synchronschwimmen in Bochum gar nicht möglich! Dafür nochmal tausend Dank!

2018-05-06-PHOTO-00001825

Nach diesem nationalen Höhepunkt geht das Training nun für die internationalen Wettkämpfe im Sommer weiter: in diesem Jahr stehen wieder Jugendeuropameisterschaft, Jugendweltmeisterschaft, Europameisterschaft und der Comen Mediterran Cup gemeinsam mit dem DSV – Team auf dem Programm und schon am kommenden Wochenende beginnen die Trainingslager hierfür.
Der Bochumer Nachwuchs arbeitet mit Trainerin Tamila Mukhamedova derzeit fleißig für das NRW Nixentreffen und den “Nachwuchskürpokal” vor den Sommerferien.

Bericht: Antje Bleyer

NRW – Meisterschaften 2018

Am vergangenen Wochenende fanden im Bochumer Nordwestbad, ausgerichtet durch die Freien Schwimmer Bochum, die diesjährigen NRW – Meisterschaften im Synchronschwimmen statt. Gerade für die jüngeren Jahrgänge der unter 12jährigen der Saisonhöhepunkt, aber für die älteren Jahrgänge auch “Testlauf” der neuen Küren und Pflichtfiguren. Teilnehmende Vereine kamen dieses Jahr aus Brackwede, Solingen, Eschweiler und Bonn nach Bochum, gesamt waren 100 Aktive gemeldet.

Eine gute Pflicht ist die Basis für einen erfolgreichen Kürwettkampf, geht diese doch zu 50% in die Gesamtwertung ein. Im Pflichtwettkampf der Altersklassen C und AB belegten die Freien Schwimmer alle vordersten Plätze, in der AK D mit den jüngeren Jahrgängen waren alle unter den ersten 12 von gesamt ca. 40 Teilnehmern in der AK D zu finden.

Am ersten Tag stand neben dem Pflichtwettkampf die Kür der Gruppen an. Hier belegte das Team der AK C der Freien Schwimmer (Nicole Davidovich, Klara Bleyer, Romia Martin und Susana Rovner) ganz klar den 1.Platz mit einen Vorsprung von fast 30 ! Punkten zum Zweitplazierten.
Am Sonntag früh waren als erstes die Soli am Start. Zur Freude ihrer Trainerin Tamila Mukhamedova konnten in der AK D Sophia Davydova Platz 2, Valerie Ruwinsky Platz 3 und Evelin Schmidt als jüngster Jahrgang 2009 einen hervorragenden Platz 5 belegen. Viel Zeit hatten die Mädels und Tamila in den Ferien in die Küren investiert. Im Duettwettkampf gab es für Valerie Ruwinsky und Sophia Davydova wohl der Aufregung geschuldet noch einige Stolpersteine, aber die guten Vornoten in der Pflicht ergaben am Ende trotzdem Platz 2. Als Vorschwimmerin machte Chiara Buck ebenfalls eine gute “Solofigur”.

2018-04-15-PHOTO-00001583

Das Duett Klara Bleyer und Nicole Davidovich platzierte sich klar auf Platz 1 der AKC und erhielt die beste Duettwertung des Wettkampfes (73,7 Punkte). Auf Platz zwei landete ebenfalls ein Duett des FSB, Susana Rovner und Romia Martin. Auch im Solowettkampf der AKC bildeten die Freien Schwimmer die Spitze: Klara Bleyer auf Platz 1, Nicole Davidovich auf Platz 2 und Susana Rovner auf Platz 3. In der AK A ging Daniela Dachtler an den Start und erreichte ebenfalls Platz 1.

Höhepunkt des Wettkampfes war der Wettkampf der Kombinationen, ein Mix aus Solo, Duett und Gruppe. Hier konnten die Freien Schwimmer erstmals ihre neue und erst seit kurzem erarbeitete Choreographie zum Thema Bollywood präsentieren, es schwammen: Julia Ermakova, Daniela Dachtler, Johanna Bleyer, Susana Rovner, Romia Martin, Nicole Davidovich und Klara Bleyer. Anspruchsvoll und kreativ kann man diese Kombi nennen, die mit viel Hingabe in anstrengenden Trainingseinheiten erarbeitet wurde. Diese Kür erreichte am Ende die höchste Wertung des Wettkampfes mit 76,4 Punkten und somit eine klare Goldmedaille.

Bilanz der NRW – Meisterschaften: 5 mal Gold, 3 mal Silber, 2 mal Bronze. In 3 Wochen stehen für die Jahrgänge der AK C und älter nun schon die Deutschen Altersklassenmeisterschaften an und somit noch ein reichlich Arbeit für die Aktiven und ihre Trainer Stella Mukhamedova, Jacky Kather und Saniia Ayroudi, denn Synchronschwimmen bleibt ein Streben nach Perfektion.

06656e4c-44cf-4acb-bd20-15ca703e5d5e

 

Bericht: Antje Bleyer

Synchronschwimmen – eine unterschätzte Sportart . .

Wer interesse am Syncronschwimmen hat findet hier einige interessante Informationen zu unserem Sport.

https://multimedia.sportschau.de/synchronschwimmen-die-unterschatzte-sportart#25302
(Weiterleitung auf eine externe Internetseite)

Oder folgt der Facebook-Seite.

https://www.facebook.com/groups/569967869734177/
(Weiterleitung auf eine externe Internetseite)

Osterpokal-Meeting 2018 – wichtige Info

Liebe Vereinsvertreter, liebe Trainer,

wir, die Freien Schwimmer Bochum, bedanken uns ganz herzlich für Eure Meldungen zu unserem
27. Internationalen Osterpokal-Meeting bedanken.

Zu unserem Bedauern sind (für die gesamte Veranstaltung!) gerade einmal knapp 500 Meldungen eingegangen. Mit schweren Herzen mussten wir uns dazu entscheiden den Osterpokal abzusagen.
Sowohl die sportlichen wie auch die wirtschaftliche Aspekte haben uns diesen Weg gehen lassen

Wir würden uns freuen, Euch wieder als unsere Gäste auf unserem Hallenmeeting am 09. Juni 2018 im Bochumer Unibad begrüßen zu dürfen.

Mit den besten Wünschen und einem sportlichen
„Frei Nass“


Harald Buchholz
Freie Schwimmer Bochum 1919 e.V.
1. Vorsitzender

 

27. Internationales Osterpokal-Meeting 2018

27. INTERNATIONALES OSTERPOKAL – MEETING

der Freien Schwimmer Bochum 1919 e.V.
am 17.-18. März  im UNIVERSITÄTSBAD
BOCHUM-QUERENBURG

Hier findet Ihr die download´s für unser Osterpokal-Meeting im März:

Download Ausschreibung Osterpokalmeeting (*.pdf)
Download Meldeprogramm (ZIP Datei)
Download DSV-Datei (*.DSV6)

Aquakurse – Aqua-FIT mix

Wasser als ideales Trainingsmedium. Effektiv und schonend wirkt es durch seinen Widerstand auf den gesamten Bewegungsapparat und das Herz-Kreislaufsystem. Der Auftrieb im Wasser entlastet die Gelenke, die Wirbelsäule und die Bandscheiben. Der Wasserwiderstand fördert die Muskelkraft, die Ausdauer und verbessert die Kondition. Die Massagewirkung des Wassers kurbelt die Durchblutung an und stärkt das Bindegewebe.

Hier werden die Übungen im Flachwasser angeboten und beinhalten ein sanftes Training für jede Altersgruppe. Es ist ideal für alle, die Spaß an Bewegung haben aber keine Höchstleistungen anstreben. Die Wassergymnastik stärkt  das Herz-Kreislauf-System, fördert die Kondition, erhält die Muskelkraft und ist zugleich eine Entspannung für Körper und Seele. Auch unsichere Schwimmer und ältere Menschen können im Flachwasser ohne Angst und mit viel Spaß an der Wassergymnastik teilnehmen.

Termin: Samstags, wöchentlich
Uhrzeit: 15:15 – 16:00 Uhr
Ort:        Hallenfreibad Hofstsde

Dauer:   45 Min.
Kosten:  6,– je Std. (4,50 für Mitglieder)
Einmaliges Probetraining: 6,– je Std.  (nach Absprache und Verfügbarkeit)

Informationen und Anmeldungen unter:  
E-Mail:   aquagymnastik -at- freie-schwimmer-bochum.de
(Mail bitte mit kompletter Namensangabe, Adresse und Telefonnummer)